«Die Erklärung für das Kentern des Boots scheint mir plausibel»

Wieder ist im Mittelmeer ein Flüchtlingsboot gekentert. Hunderte Menschen waren an Bord. Rettungskräfte konnten rund 370 Menschen in Sicherheit bringen und haben 26 Leichen geborgen. Vieviele Menschen insgesamt an Bord waren, ist ungewiss.

Ein Schiff der italienischen Küstenwache im Gegenlicht. Die Sonne ist über dem Meer am Untergehen.
Bildlegende: Die italienische Küstenwache sucht nach Überlebenden des Bottsunglücks. Reuters

Beat Schuler arbeitet für das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR in Rom. Er schildert die Schwierigkeiten bei der Rettung von Flüchtlingsbooten.

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Philippe Chappuis