«Die heutige Jugend ist pragmatischer»

Sie sind interessiert - aber angepasster als frühere Generationen - und sie tendieren politisch zur Mitte. Die Schweizer Jugendlichen sind pragmatischer als auch schon.

Jugendliche bekommen einen Einblick in Berufe wie der des Schweissers an der Berufsmesse.
Bildlegende: Jugendliche an der Berufsmesse in Zürich im Jahre 2014. Keystone

Zu diesem Schluss kommt die Studie der Eidgenössischen Kinder- und Jugendfragen, welche die Meinung der 17-Jährigen in der Schweiz untersucht hat.

«Die 68er hatten deutliche mehr Revolutionsbedarf. Heute stehen für viele Jugendliche andere Themen an», sagt die Leiterin des Archivs der Jugendkulturen in Berlin, Gabriele Rohmann.

Autor/in: Marlen Oehler, Redaktion: Salvador Atasoy