«Die Romands sind dank Deutschschweizern und Nordamerikanern top»

4 Westschweizer Eishockeyvereine starten in die neue Saison: Genf, Lausanne, Biel und Fribourg-Gottéron. Das ist einer mehr als noch im letzten Jahr.

Der EHC Biel im Siegestaumel letzte Saison.
Bildlegende: Der EHC Biel im Siegestaumel letzte Saison. Keystone

Klaus Zaugg, langjähriger Sportjournalist und Eishockey-Experte, sagt, dass dieser Erfolg damit zu tun habe, dass die Vereine entweder von Deutschschweizern oder Nordamerikanern geführt werden.

Autor/in: Simone Weber