«Die Schweiz wird in China hoch geschätzt»

Ab Donnerstag Abend ist der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang (Li Ke-Tschiáng) auf Staatsbesuch in der Schweiz. Während dieses Besuchs sollen weitere Details zum Freihandelsabkommen zwischen den beiden Ländern bekannt werden.

Die Schweiz ist erst das zweite europäischen Land, das sich mit China aufolch ein Abkommen einigt. Weshalb kommt die Schweiz für China vor den grossen europäischen Ländern? Urs Gilgen fragte unseren Asien-Mitarbeiter Peter Achten.

Beiträge

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Susann Schmugge