«Die Uno muss handeln, wenn sie die Welt besser machen will»

17 Ziele enthält die Uno-Agenda 2030, die ab Freitag an einem Gipfel in New York verabschiedet wird. Die Palette ist breit: Es geht um Armutsbekämpfung und Zugang zu Bildung, um nachhaltigen Konsum und den Kampf gegen den Klimawandel.

Die Ziele sind ambitioniert, aber nicht verbindlich. Was sollen sie dann überhaupt? Das Gespräch mit Fredy Gsteiger, diplomatischer Korrespondent von Radio SRF.

Beiträge

Moderation: Lukas Mäder, Redaktion: Miriam Knecht