«Die Zahl der Demenzkranken wird sich rasant erhöhen»

In London treffen sich Gesundheitsexperten der acht wichtigsten Industrienationen zu einem Gipfel über Demenz.Der britische Premier, David Camerin (Bild) hatte dazu eingeladen, er erachtet es als dringliche gesellschaftliche Aufgabe, den Fokus auf die «Volksepidemie» zu richten.

In der Schweiz gibt es aktuell rund 110'000 Demenz-Erkrankte, die Zahl dürfte aber in Zukunft grösser werden.

Das habe auch mit der demografischen Entwicklung in der Schweiz zu tun, sagt Birgitta Martensson, die Geschäftsleiterin der Schweizerischen Alzheimervereinigung

Beiträge

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Nicoletta Cimmino