Dopingenthüllungen in russischer Leichtathletik - eine Chance?

Russische Leichtathleten haben systematisch gedopt. Das Dopingsystem wurde vom nationalen Leichtathletikverband, von Labors und von staatlichen Stellen gestützt, so ein Bericht.

Ein Fernsehbericht der ARD hatte die Enthüllungen über den Dopingsumpf in Russland ins Rollen gebracht. Der Leichtathletikverband hatte darauf einen eigenen Bericht in Auftrag gegeben, der ebenfalls flächendeckendes Doping aufzeigte. Nun wird gefordert, dass die russischen Sportler aus dem Weltleichtathletikverband ausgeschlossen werden. Die Schweizer Leichtathletin Selina Büchel überraschen die Ergebnisse nicht. Der ehemalige Präsident des europäischen Leichtathletikverbandes, Hansjörg Wirz, ist jedoch vom Ausmass schockiert.

Beiträge

Redaktion: Claudia Weber