«Dynamisierung der Tagesschau ist zweischneidig»

Die neue Tagesschau am Westschweizer Fernsehen von Radio Télévision Suisse hatte am Montagabend Premiere. Sie soll schneller sein, dynamischer, mit mehr Bildern und zwar in hochauflösender HD-Qualität.

Der Journalist Darius Rochebin im neuen HD-Studio von Radio Télévision Suisse.
Bildlegende: Der Journalist Darius Rochebin im neuen HD-Studio von Radio Télévision Suisse. Keystone

Martin Luginbühl lehrt Medien-Linguistik an der Universität Neuenburg. Er hat über die Entwicklung der Deutschschweizer Tagesschau ein Buch geschrieben. Ihm sind vor allem drei Dinge aufgefallen bei der Premiere.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Daniel Eisner