Erdbeben in Sichuan: Mehrere tausend Helfer im Einsatz

Nach dem schweren Erdbeben in der südchinesischen Region Sichuan suchen die Rettungskräfte immer noch nach Überlebenden. Das Beben vom Samstag mit der Stärke 6.6 auf der Richterskala hat nach jetzigen Angaben rund 200 Menschenleben gefordert.

Erdbebenschäden: eingestürztes Haus in Ya'an.
Bildlegende: Erdbebenschäden: eingestürztes Haus in Ya'an. keystone

Über eine Million Menschen sind von den Schäden in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein riesiges Heer von Helfern sei im Einsatz, die Verschütteten hätten gute Überlebenschancen, sagt unser Asien-Korrespondent Urs Morf.

Autor/in: Philippe Chappuis