Erfinder: «Viele wissen nicht, wie sie ihre Ideen schützen sollen»

In Sachen Erfindergeist gehört die Schweiz zur Weltspitze. Nirgends werden so viele Patente pro Einwohner angemeldet. Und auch bei den absoluten Zahlen schaffte es die Schweiz letztes Jahr auf Platz sechs, wie das Europäische Patentamt vermeldet.

Das Bild zeigt einen jungen Mann, welcher mit einem Micro Scooter im Zürcher Verkehr unterwegs ist.
Bildlegende: Der Micro Scooter vom Schweizer Erfinder Wim Ouboter wird gerne als Verkehrsmittel in der Stadt benutzt. Ouboter verkauft seine Erfindung weltweit und hat einen Umsatz von 60 Millionen. Keystone

Die Schweiz müsste aber viel mehr Erfindungen vorweisen können. Das sagt Ruth Stauber, Vizepräsidentin beim Erfinderverband der Schweiz. Der Verband unterstützt vor allem Einzelerfinder.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Claudia Weber