Erinnerungen an die Flucht 1944: «Da rennt man einfach los»

«Fast täglich kamen Flüchtlinge»: So heisst ein Buch, das das Schicksal von Menschen beschreibt, die im Zweiten Weltkrieg über die Grenze nach Basel geflohen sind. Auch Anette Blohm ist 1944 geflohen, mit 21 Jahren, nach Bettingen im Kanton Basel-Stadt. 

1944 flüchtete Anette Blohm über die Grenze nach Bettingen BS.
Bildlegende: 1944 flüchtete Anette Blohm über die Grenze nach Bettingen BS. Keystone

70 Jahre später sind wir mit Anette Blohm an ihren Fluchtort zurückgekehrt und haben mit ihr über das Erlebte gesprochen. Sie erzählt, wie ihre Flucht damals ablief, und erinnert sich an ihre ersten Tage in der Schweiz.

Das Buch «Fast täglich kamen Flüchtlinge» war lange nicht mehr greifbar. Nun ist eine neu überarbeitete Ausgabe erhältlich. Sie ist im Christoph Merian Verlag erschienen.

Autor/in: Rahel Walser, Redaktion: Barbara Peter