«Es gibt Gerüchte, dass die Behörden mit Schleppern kooperieren»

Die Türkei hatte mit der EU vereinbart, die Grenze besser zu sichern, damit weniger Flüchtlinge nach Griechenland weiterreisen. Aber nach wie vor kommen täglich hunderte Flüchtlinge aus der Türkei in Griechenland an. Was läuft hier falsch? Dazu der Journalist Thomas Seibert in Istanbul

Syrische Flüchtlinge verlassen eine Fähre bei Piräus GR.
Bildlegende: Nach wie vor kommen jeden Tag hunderte von Flüchtlingen in Griechenland an Keystone

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Iwan Santoro