«Es ist richtig, dass die UBI keine Sanktionen verhängen kann»

Wer den Eindruck hat, eine Radiosendung berichtet nicht sachgerecht, kann sich beschweren: Bei der UBI, der unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen. In den letzten 8 Jahren wurde die von Roger Blum präsidiert, der geht jetzt in Pension. Jetzt übernimmt Vincent Augustin.

Nahaufnahme von Vincent Augustin, der leicht in die Kamera lächelt.
Bildlegende: Vincent Augustin ist der neue Präsident der unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI). RTR

An der Jahresmedienkonferenz der UBI ist Blums Nachfolger erstmals an die Öffentlichkeit getreten: Es ist der 59-jährige Bündner Anwalt Vincent Augustin, langjähriger Präsident der Rätoromanischen Dachorganisation Lia Rumantscha.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Philippe Chappuis