«Es ist wichtig, dass das Publikum mitredet»

Das hauchdünne Ja der Schweizer Stimmenden zum geänderten Radio- und Fernsehgesetz: Mit 50.08 Prozent fiel es denkbar knapp aus. Wie soll man dieses Ergebnis jetzt interpretieren?

Das BIld zeigt Ruedi Matter, SRF-Direktor, vor dem SRF-Logo
Bildlegende: «Die Diskussion über den Service Public ist wichtig», sagt SRF-Direktor Ruedi Matter. Keystone

Verschiedene Politiker sprachen nach der Abstimmung von einem Denkzettel für die SRG. Wie sieht das Ruedi Matter, der Direktor von Schweizer Radio und Fernsehen?

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Tina Herren