ETH Zürich: Private spenden Millionen für brilliante Köpfe

Geldsegen für die ETH Zürich: Zwei private Gönner stiften 50 Millionen Franken für ein neues Institut: das «Institut für theoretische Studien». Dorthin sollen die brilliantesten Köpfe der Mathematik, Informatik, Physik oder Biologie geladen werden, um ihre Theorien zu erforschen.

Beiträge

Redaktion: Christian Weisflog