Extreme Armut ist ein ländliches Phänomen

Bis 2015 sollen vor allem die allerärmsten Menschen der Welt wesentlich besser leben. So die ehrgeizigen Milleniums-Ziele von UNO, Weltbank und Währungsfonds. Eine neue Studie zeigt: Verstädterung kann Armut bekämpfen. Allerdings nur, wenn die Verstädterung einigermassen geplant verläuft.

Vor allem die Landbevölkerung ist von grosser Armut bedroht.
Bildlegende: Vor allem die Landbevölkerung ist von grosser Armut bedroht. Keystone

Autor/in: Franco Battel, Redaktion: Barbara Peter