FBI vs. Apple: «Richter soll über Entsiegelung entscheiden»

Im Streit zwischen Apple und der US-Bundespolizei FBI um die Entsperrung von iPhones gibt es möglicherweise eine Wende. Das FBI will nun nämlich versuchen, das iPhone eines Attentäters auch ohne das Mitwirken von Apple zu knacken.

Zu sehen ist ein Mann, der in New York gegen das FBI demonstriert. Die US-Bundespolizei liegt mit Apple im Streit um die Entschlüsselung des iPhones eines mutmasslichen Terroristen.
Bildlegende: In New York protestiert ein Mann gegen das FBI. Die US-Bundespolizei liegt mit Apple im Streit um die Entschlüsselung des iPhones eines mutmasslichen Terroristen. Reuters

Man habe von dritter Seite Tipps bekommen, wie man das machen könne, sagen Anwälte des US-Justizministeriums. Deshalb ist eine für Dienstag geplante Anhörung vor einem Gericht in Kalifornien abgesagt worden.

Rolf H. Weber ist Rechtsprofessor an der Universität Zürich und Co-Leiter des dortigen Centers for Information Technology, Society and Law. Dass die Gerichte in dieser Sache nichts mehr zu sagen hätten, sei nicht haltbar, sagt er im Gespräch mit Daniel Eisner.


Moderation: Susanne Stöckl, Redaktion: Daniel Eisner