Folter auf dem Sinai: Eritreer berichten von ihrer Flucht

In Israel leben rund 30'000 Flüchtlinge aus Eritrea. Sie wurden in ihrem Heimatland eingesperrt, unterdrückt und gefoltert. Und oft widerfuhren ihnen auch auf der Flucht nach Israel auf dem Sinai schwere Misshandlungen durch Menschenschmuggler.

Beiträge

Redaktion: Barbara Peter