Frauen in Verwaltungsräten: «Es ist ein Wettbewerbsvorteil»

Diesen Frühling werden so viele Frauen in Verwaltungsräte von Schweizer Firmen gewählt wie noch nie. Bei den grössten Schweizer Firmen, deren Aktien an der Börse gehandelt werden, wird jeder zweite freie Sitz mit einer Frau besetzt. Das zeigt eine Untersuchung des Vermögensverwalters zCapital.

Unternehmensberaterin Barbara Rigassi (2001).
Bildlegende: Unternehmensberaterin Barbara Rigassi (2001). Keystone (Archiv)

Das bedeutet, dass sich die Frauenquote in Verwaltungsräten in den letzten fünf Jahren von 10 auf 17 Prozent erhöht. Die Unternehmerin Barbara Rigassi unterstützt Firmen bei der Besetzung der Verwaltungsräte mit Frauen. Im Gespräch erklärt sie, warum dieser Anstieg gerade jetzt passiert.

Autor/in: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Philippe Chappuis