Frauen-WM: Ob jemand von der Fifa-Spitze kommt, bleibt offen

Die Medienkonferenz der FIFA zum Start der Frauen-WM hätte sich eigentlich ums Turnier drehen sollen. Stattdessen stand der Korruptionsskandal im Vordergrund. Die Frage, wer von Seiten der FIFA-Spitze nach Kanada kommt, ist nach wie vor offen. Sportredaktorin Rachel Murith schildert ihre Eindrücke.

Podium an einer Medienkonferenz mit vier Teilnehmern, der Mann ganz recht im Bild spricht.
Bildlegende: Der Präsident des Kanadischen Fussballverbandes Victor Montagliani (rechts) an der Medienkonferenz zur Frauen Fussball-WM in Vancouver. Imago