G7 sucht Alternativen zu russischer Energie

In Rom treffen sich heute und morgen die Energieminister der G7-Staaten. Hauptthema: die Krise in der Ukraine und welche Folgen sie haben könnte für die Energieversorgung im Westen.

Verzweigende Pipeline und Tanks
Bildlegende: Die Energie-Abhängigkeit zwischen Westeuropa und Russland ist gegenseitig. Keystone

Auslandredaktor Fredy Gsteiger erläutert, warum die G7-Staaten keine gemeinsame Strategie haben, um sich gegen allfällige russische Lieferstopps zu wappnen.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Tina Herren