Gemeinsame Enzyklika von Papst Franziskus und Vorgänger Benedikt

Es ist eine Premiere: Papst Franziskus veröffentlicht seine erste Enzyklika. Es ist zugleich das erste päpstliche Lehrschreiben, das offiziell von zwei Päpsten verfasst wurde. 

Die beiden Päpste nach einem Mittagsessen in der päpstlichen Sommerresidenz.
Bildlegende: Die beiden Päpste nach einem Mittagsessen in der päpstlichen Sommerresidenz. zvg Vatikanzeitung «L'Osservatore Romano»

Begonnen hat das Werk mit dem Titel «Lumen fidei» (Licht des Glaubens) Benedikt XVI., zu Ende geschrieben wurde es von seinem Nachfolger.
Hansjörg Schultz, Leiter der SRF-Religionsredaktion, sagt, dass er trotz dieser ungewöhnlichen Entstehung der Enzyklika inhaltlich keine Sensation erwarte.

Autor/in: Iwan Santoro, Redaktion: Simone Weber