«Gespräche können Streitigkeiten mit einer KESB entschärfen»

Eine unabhängige Ombudsstelle könnte bei Streitigkeiten zwischen Eltern und einer KESB (Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde) vermitteln. Diese Idee stammt vom Unternehmer Guido Fluri.

Guido Fluri, im dunkelblauen Anzug und weissen Hemd, sitzt am Tisch anlässlich einer Pressekonferenz.
Bildlegende: Unternehmer Guido Fluri hält eine Ombudsstelle für sinnvoll, sie könne deeskalierend wirken. Keystone (Archiv)

Guido Fluri hat sich bereits mit der Wiedergutmachungsinitiative für Entschädigungen von Verdingkindern stark gemacht. Im Gespräch schildert er, wo er die Aufgabe einer solchen Ombudsstelle sieht.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Philippe Chappuis