Griechenland: «Goldene Morgenröte» auf der Anklagebank

In Athen geht am Donnerstag der Prozess gegen die rechtsradikale Partei Goldene Morgenröte weiter. Es ist einer der grössten Prozesse in der Geschichte des Landes: mit fast 70 Angeklagten und über 130 Zeugen.

Unter den Angeklagten sind sowohl der Chef der Partei als auch 17 weitere Parlaments-Abgeordnete der offen rassistischen Partei. Ihnen wird unter anderem die Bildung und Teilnahme an einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Autor/in: Rodothea Seralidou, Redaktion: Tina Herren