Griechenland: «Mischung aus Erleichterung und Betroffenheit»

Die Eckwerte für ein drittes Unterstützungspaket sind bekannt. Griechenland und die internationalen Geldgeber haben sich auf Expertenebene geeinigt. 85 Milliarden sollen als Kredite ins Land fliessen. Im Gegenzug verpflichtet sich Griechenland zu tiefgreifenden Strukturmassnahmen.

Aufnahme eines Platzes in Athen, mit einem Mann, der seinen Hund spazieren führt.
Bildlegende: Der Rahmen für neue Milliardenhilfen an Griechenland steht. Keystone

Auch wenn noch nicht alle Details geklärt sind, fragt sich, wie die Menschen in Griechenland auf die Grundsatz-Einigung reagieren. Der Wirtschafts-Journalist Gerd Höhler in Athen beschreibt die Reaktionen.

Autor/in: Barbara Büttner, Redaktion: Barbara Peter