Grösstes Containerschiff erstmals in europäischem Hafen

Das weltgrösste Containerschiff, die Maersk Mc-Kinney Møller, ist erstmals in Europa. Am Wochenende ging sie in Rotterdam vor Anker, am Montag nun in Bremerhaven. Mit seiner Grösse setzt der Frachter neue Massstäbe: Über 18'000 Container kann er laden, er ist 400 Meter lang und 60 Meter breit.

Die Mærsk Mc-Kinney Møller vor Bremerhaven.
Bildlegende: Die Mærsk Mc-Kinney Møller vor Bremerhaven. Keystone

Michael Tasto ist Ökonom am Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik in Bremen. Im Gespräch erläutert er die Vor- und Nachteile von solch grossen Containerschiffen.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Urs Gilgen