«Haiti braucht jetzt eine medizinische Grundversorgung»

Vor mehr als 5 Jahren war das schwere Erdbeben in Haiti. Die Hilfsorganisation Médecins Sans Frontières (MSF) hat nun seinen Noteinsatz beendet. «Jetzt ist es wichtig, dass die Behörden vor Ort umdenken», sagt Willem Kerkmeer von MSF.

Einige Hügel, davor trockener Boden auf dem ein Schild steht mit der Aufschrift: «ici bientôt»
Bildlegende: Die Zeichen stehen auf Wiederaufbau: An der grenze zur Dominikanischen Republik plant Haiti ein Empfangszentrum für alle Menschen, die nach Haiti zurückkehren möchten. Reuters

Die Behörden auf Haiti gingen im Moment noch immer von einer Notlage aus. Jetzt gehe es aber darum, eine medizinische Grundversorgung aufzubauen, sagt Willem Kerkmeer. Er war schon nach dem Beben auf Haiti und ist es jetzt auch wieder. Auch wenn noch nicht wieder alles richtig funktioniere, sehe man schon überall viele Strassen und Häuser, die wieder aufgebaut würden.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Philippe Chappuis