Hurtigruten: «Kleine Dörfer machen sich Sorgen»

Seit über 120 Jahren verbindet die Hurtigruten den Süden Norwegens mit dem Norden. Lange war es die traditionelle Postschiff-Route - heute reisen allerdings weniger Briefe und Pakete mit diesen Schiffen als vielmehr Touristen aus aller Welt.

Das Bild zeigt ein Kreuzfahrtschiff der norwegischen Hurtigruten bei schönstem Wetter vor verschneiten Bergen.
Bildlegende: Vom Postschiff zum Kreuzfahrtschiff - jetzt wird Hurtigruten britisch. Keystone

Jetzt ist das gleichnamige Schifffahrtsunternehmen verkauft worden - an einen Briten. Nordeuropa-Mitarbeiter Bruno Kaufmann erläutert die Gründe für den Verkauf.

Autor/in: Tina Herren