Immer mehr Flüchtlinge auf dem Seeweg nach Griechenland

Viele Flüchtlinge, die von der Türkei nach Griechenland wollen, versuchen ihr Glück über den Seeweg. Die Zahl steigt. Anfang Woche kamen 22 Menschen ums Leben, als ihr Boot in der Ägäis im Mittelmeer kenterte. Am Dienstag konnten andere Boots-Flüchtlinge gerade noch gerettet werden.

Ein Frachter neben einem kleinen Segelboot mit Flüchtlingen bei der Insel Milos.
Bildlegende: Bootsflüchtlinge in Griechenland. keystone

Warum wählen die Flüchtlinge den gefährlichen Seeweg und nicht den Landweg über die griechisch-türkische Grenze? Antworten von der Journalistin Rodothea Seralidou in Athen.

Autor/in: Barbara Peter