«In den Niederlanden wurden die Sexboxen wieder geschlossen»

In Zürich Altstätten wird am Montag ein neuer Strichplatz in Betrieb genommen. Statt auf der Strasse können Prostituierte ihre Dienste in einer behördlich genehmigten Umgebung anbieten.

Die Sexboxen in den Niederlanden wurden vielerorts wieder geschlossen: Rotlicht-Viertel in Amsterdam.
Bildlegende: Die Sexboxen in den Niederlanden wurden vielerorts wieder geschlossen: Rotlicht-Viertel in Amsterdam. keystone

Solche Strichplätze gab es in den Niederlanden schon in den 1980er Jahren. Fast alle Städte und Kommunen haben sie aber mittlerweile wieder abgeschafft, sagt unsere Korrespondentin in Amsterdam,  Elsbeth Gugger.

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Salvador Atasoy