In Nepal hat sich die Hilfe mit kleinen Teams bewährt

Fast eine Woche ist vergangen seit dem verheerenden Erdbeben in Nepal. Wie hat Manuel Bessler diese Woche erlebt, der Chef der humanitären Hilfe Schweiz?

Das Bild zeigt den Kopf von Manuel Bessler vor einer Karte Nepals.
Bildlegende: Eine Woche voller Entscheide und Herausforderungen: Manuel Bessler, Chef der humanitären Hilfe Schweiz. Keystone

Tausende Menschen haben durch das Erdbeben ihr Leben verloren. Zehntausende sind verletzt, Unzählige verloren ihre Häuser, ihr Hab und Gut.

Radio SRF hat mit verschiedenen Menschen vor Ort gesprochen. Mit den Sonderkorrespondentinnen, mit Helfern und Anwohnern, mit Touristen und Vertreterinnen von NGOs. Auch mit Manuel Bessler, dem Chef der Humanitären Hilfe des Bundes. Er erzählt, was ihm in den ersten Minuten nach der Nachricht vom Erdbeben in Nepal durch den Kopf gegangen ist.

Autor/in: Marlen Oehler, Redaktion: Tina Herren