«Integration muss bereits vor dem Kindergarten beginnen»

Egerkingen bleibt dabei: die Schülerinnen und Schüler der Solothurner Gemeinde dürfen auf dem Pausenplatz künftig nur noch Deutsch sprechen. Damit will Egerkingen verhindern, dass deutschsprachige Schüler von fremdsprachigen Kollegen ausgegrenzt werden.

Thomas Kessler war Integrationsbeauftragter des Kantons Basel-Stadt.

Er ist überzeugt, dass Verbote und Bussen das Problem nicht lösen. Integration müsse viel früher beginnen.

Beiträge

Autor/in: Roger Aebli, Redaktion: Iwan Santoro