IS-Terror: «Kurden in Kobani sind bereit zu sterben für ihre Stadt»

Die Stadt Kobani an der syrisch-türkischen Grenze wird von der islamistischen Terrormiliz IS belagert. Der Journalist Kurt Pelda war als einer der wenigen westlichen Medienvertreter dort. Seit Montag Abend ist er zurück. Er schildert, was er in Kobani erlebt und beobachtet hat.

Kurdische Kämpfer in Kobani am 28. September.
Bildlegende: Kurdische Kämpfer in Kobani am 28. September. Keystone

Autor/in: Susanne Schmugge