Ist Boko Haram-Anführer Abubakar Shekau tot?

Der Anführer der islamistischen Terrorsekte Boko Haram könnte ums Leben gekommen sein. Ein Sprecher des nigerianischen Militärs meldet seinen Tod. Demnach wurde Abubakar Shekau im Juni bei einem Angriff der Streitkräfte verletzt und erlag später seinen Verletzungen. Wie plausibel ist diese Meldung?

Verwüstung nach einem Anschlag im Norden von Nigeria verübt von Boko Haram.
Bildlegende: Verwüstung nach einem Anschlag im Norden von Nigeria verübt von Boko Haram. Keystone

Boko Haram will im Norden Nigerias eine strenge Auslegung der Scharia einführen und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche blutige Anschläge mit mindestens 2500 Toten verübt.
 
Ihr Chef Shekau wird seit längerem gesucht, die USA hatten erst kürzlich ein Kopfgeld in Millionenhöhe auf ihn ausgesetzt.

Und nun kommt die Nachtricht, dass Shekau tot sein soll. Das sei zu 50 Prozent plausibel, sagt NZZ-Afrika-Korrespondent Markus Haefliger. Er beschreibt auch, die möglichen Folgen für Boko Haram.

Autor/in: Lorenzo Bonati, Redaktion: Barbara Peter