Jury-Präsident Russi über Sinn und Zweck des Prix Montagne

Im Schweizerischen Alpenraum gibt es viele kluge Köpfe mit vielen guten Ideen. Die beste Idee wird jedes Jahr mit dem Prix Montagne ausgezeichnet. Der Preis ist mit 40'000 Franken dotiert und wird am Mittwochvormittag zum sechsten Mal vergeben.

Jury-Präsident des Prix Montagne Bernhard Russi.
Bildlegende: «Der Prix Montagne zeichnet Ideen aus, die nachhaltig sind». Keystone

Hinter dem Preis stehen die Schweizer Berghilfe und die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete. Jury-Präsident und Ex-Skirennfahrer Bernhard Russi erklärt, was der Prix Montagne konkret bewirken soll.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Susanne Stöckl