Keine Tickets für Fans mit ausländischen Namen: «Ein Super-Gau»

Der FC Kopenhagen macht derzeit mit einer merkwürdigen Aktion von sich reden. Denn Fans des FC Kopenhagen, deren Namen nicht dänisch klingen, dürfen keine Champions-League-Tickets benutzen. Selbst dann nicht, wenn sie sie bereits gekauft haben. Der Club begründet die Aktion mit Sicherheitsbedenken.

Fans des FC Kopenhagen im eigenen Stadion.
Bildlegende: Fans des FC Kopenhagen im eigenen Stadion. Keystone

Frage an Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann: Weshalb sollen Fans mit ausländischen Namen ein Sicherheitsrisiko sein?