Kleines Interesse in Brasilien am Auftritt an der Buchmesse

An der Frankfurter Buchmesse ist dieses Jahr Brasilien das Gastland. Das Echo in unseren Medien darauf ist gross.

Bilder von brasilianischen Autoren im Pavillon des Gastlandes.
Bildlegende: Bilder von brasilianischen Autoren im Pavillon des Gastlandes. Keystone

In Brasilien selber ist der Auftritt an der Buchmesse kaum eine Schlagzeile oder einen Bericht wert. Die Erklärung dafür liegt auf der Hand wie ARD-Korrespondent Peer Vorderwülbecke im Gespräch erklärt: die Brasilianer und Brasilianerinnen lesen im Vergleich zu anderen Nationen wenig Bücher. Allerdings ändert sich das immer mehr, gerade die Schülerinnen und Schüler würden heute im Lesen gut ausgebildet, so Vorderwülbecke.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Barbara Peter