Kolumbien: «Wie sollen wir hier an einen Frieden glauben?»

Die kolumbianische Regierung und die grösste Rebellengruppe Farc wollen im August Frieden schliessen. Viele Menschen im Land können sich das nicht wirklich vorstellen. Das zeigt die Reportage aus der Stadt Tumaco an der Pazifikküste.

Zu sehen sind kolumbianische Soldaten auf dem Flughafen von Tumaco mit fast vier Tonnen an konfisziertem Kokain.
Bildlegende: Drogenumschlagplatz Tumaco: Kolumbianische Soldaten haben fast 4 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Keystone

In Tumaco geben die Farc sowie zwei andere Guerillagruppen den Ton an. Wegen des Kokain-Schmuggels. Die Stadt lebt davon. Die Menschen in Tumaco nicht. Sie wollen einfach nur überleben.


Autor/in: David Karasek, Redaktion: Daniel Eisner