Kritik aus den eigenen Reihen: «Cameron verliert an Autorität»

Der britische Premier David Cameron kommt immer stärker unter Druck. Und zwar aus den Reihen der eigenen Konservativen Partei: Zunächst stand Cameron wegen seiner EU-Politik in der Kritik, jetzt regt sich interner Widerstand gegen die Legalisierung der Homo-Ehe.

In der Zwickmühle: Die Kritik aus den eigenen Reihen bereitet Cameron zunehmend Kopfschmerzen.
Bildlegende: In der Zwickmühle: Die Kritik aus den eigenen Reihen bereitet Cameron zunehmend Kopfschmerzen. Keystone

Bereits warnen einflussreiche Konservative, Cameron verliere die Kontrolle über seine Partei.

Cathy Flaviano fragte unseren Grossbritannien-Korrespondenten Martin Alioth, ob Cameron die Macht tatsächlich aus den Händen gleitet.

Autor/in: Cathy Flaviano, Redaktion: Christian Weisflog