Kuba exportiert Ärzte - und erhält neue Flughäfen

Tausende von Ärztinnen und Ärzten verlassen Kuba und gehen nach Brasilien. Was nach Brain-Drain klingt, bringt Kuba auch einiges, wie die Journalistin Sandra Weiss erklärt. 

Kubanische Ärzte sind begehrt.
Bildlegende: Kubanische Ärzte sind begehrt. Keystone

Brasilien holt 6‘000 Ärzte aus Kuba ins Land, um Engpässe im Gesundheitswesen zu schliessen. Das haben die Aussenminister der beiden Länder ausgehandelt.

Seit Jahren schon sind Tausende kubanischer Ärztinnen und Ärzte in Venezuela im Einsatz.

Die Journalistin und Kuba-Kennerin Sandra Weiss erklärt, warum Kuba all diese Ärzte in andere Länder exportiert.

Autor/in: Daniel Eisner, Redaktion: Susanne Schmugge