Leiden junger Kunstturnerinnen

Ariella Käslin, die frühere Schweizer Weltklasse-Turnerin, erregt Aufsehen mit einem Buch über die Trainingsmethoden in der Sportschule Magglingen. Sie selbst sei vom damaligen Trainer schikaniert worden. Nach ihrem Rücktritt habe sie an Depressionen gelitten.

Was hat sich seither an den Trainingsmethoden geändert? Wie haben andere junge Spitzenturnerinnen den Sport erlebt?

Beiträge

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Hans Ineichen