Marokkos Frauen sollen besser vor Missbrauch geschützt werden

Es ist ein Sieg für die Frauen in Marokko. Das Parlament hat ein Gesetz gestrichen, durch das in der Vergangenheit viele Vergewaltiger von einem Gerichtsprozess verschont blieben. Dann nämlich, wenn sie das Vergewaltigungsopfer heirateten.

Der König will Frauen vor "Vergewaltigungsheiraten" schüten.
Bildlegende: Der König will Frauen vor "Vergewaltigungsheiraten" schüten. Keystone

2012 sorgte das Gesetz international für Aufsehen. Eine damals 16-Jährige sollte ihren Vergewaltiger heiraten, auf Druck ihrer Familie. Sieben Monate nach der Heirat brachte sich das Mädchen um.

Nun ist Schluss mit solchem Vorgehen. Maghreb-Kenner Beat Stauffer erklärt den Sinneswandel in Marroko.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Karin Britsch