Mexiko: Der Präsident zieht Bilanz

Seit neun Monaten ist Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto nun im Amt - am Montag hat er zum ersten Mal Bilanz gezogen. Im Fokus stehen dabei die vielen Reformen, die Peña Nieto angestossen hat. Die Reformen kommen allerdings bei vielen Mexikanern schlecht an.

Seit neun Monaten in Mexiko im Amt: Enrique Peña Nieto.
Bildlegende: Seit neun Monaten in Mexiko im Amt: Enrique Peña Nieto. keystone


Seit Wochen protestieren sie gegen den Umbau im Bildungswesen und gegen die Teilprivatisierung der staatlichen Erdölfirma Pemex.

Das sei verständlich, sagt Sandra Weiss, Journalistin in Mexiko. Peña Nieto habe bisher mit seinen Reformen nicht viel erreicht.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Simone Weber