Mexiko im Griff der Gewalt

Junge Männer verschwinden spurlos. Gang-Mitglieder werden offenbar von der Armee hingerichtet. Solche Gewalttaten sorgen in Mexiko für Aufsehen.

Sicherheitsbeamte am Ort einen Schiesserei in San Pedro Limon am 3. Juli 2014.
Bildlegende: Sicherheitsbeamte am Ort einen Schiesserei in San Pedro Limon am 3. Juli 2014. Keystone

Dadurch gerät Präsident Enrique Pena Nieto in eine schwierige Situation. Ihm wird vorgeworfen, mitverantwortlich zu sein dafür. Was ist los in Mexiko? Wir haben den Journalisten Sandro Benini in Mexiko-Stadt gefragt.

Autor/in: Samuel Burri, Redaktion: Hans Ineichen