«Mir wäre eine Kurs-Untergrenze lieber als Geldgeschenke der SNB»

1'200 Franken für jeden von der Nationalbank, um den Konsum anzukurbeln. Das fordert der Verband der Schweizer Händler. Der Gewerkschafts-Ökonomen Daniel Lampart findet die Idee nicht schlecht, sieht die Nationalbank aber eher anders in der Pflicht.

Eine Hand hält Geldscheine (im Hintergrund Bundeshaus).
Bildlegende: Geldgeschenke der Nationalbank an die Bevölkerung um die Wirtschaft anzukurbeln? Keystone

Daniel Lampart ist Chef-Ökonom beim Schweizerischen Gewerkschaftsbund SGB.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Susanne Schmugge