Misstöne zwischen den Niederlanden und Russland

2013 ist eigentlich das Jahr der niederländisch-russischen Freundschaft, mit vielen kulturellen Veranstaltungen und Staatsbesuchen. Doch in den Niederlanden ist vielen die Lust vergangen. Es wird sogar der Abbruch des Freundschaftsjahres gefordert.

Eine Demonstration gegen den russischen Präsidenten Putin in Amsterdam im April.
Bildlegende: Eine Demonstration gegen den russischen Präsidenten Putin in Amsterdam im April. Keystone

Dicke Luft herrscht unter anderem wegen der Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace. Diese wurden auf einem Schiff unter niederländischer Flagge in der Arktis festgenommen und sitzen in russischer Haft.

Doch nicht nur. Das umstrittene russische Gesetz, das die Rechte von Schwulen und Lesben einschränkt, sei ein weiterer Stein des Anstosses zwischen den beiden Ländern, sagt unsere Korrespondentin Elsbeth Gugger in Amsterdam.

Autor/in: Anneliese Tenisch, Redaktion: Barbara Peter