Nazi-Jagd in Deutschland

Fast 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs startet in Deutschland eine neue Fahnundungsaktion nach Naziverbrechern. 

Mit Plakaten sucht das Simon Wiesenthal Zentrum nach Nazi-Verbrechern.
Bildlegende: Mit Plakaten sucht das Simon Wiesenthal Zentrum nach Nazi-Verbrechern.

Die Fahndungsplakate in drei grösseren Städten stammen vom amerikanischen «Simon Wiesenthal Zentrum». Das jüdische Zentrum setzt eine Belohnung von bis zu 25'000 Euro für Informationen, die zur Ergreifung der Täter dienen, aus. Manfred Görtemaker, Geschichtsprofessor und Vorsitzender einer Kommission zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit, äussert sich zu Sinn und Erfolgschancen dieser Aktion.

Autor/in: Anna Lemmenmeier