Nepal hat eine neue Verfassung - trotz Protesten

Nach jahrelangen Verhandlungen hat die verfassungsgebende Versammlung in Nepal das neue Grundgesetz mit 507 zu 25 Stimmen gutgeheissen. Noch in den letzten Tagen und Wochen waren hatte es gewalttätige Proteste gegen die neue Verfassung gegeben, dabei wurden rund 40 Menschen getötet.

Aufnahme von Abgeordneten im nepalesischen Parlament winken in die Kamera.
Bildlegende: Das Parlament in Nepal hat der Verfassung mit grosser Mehrheit zugestimmt. Keystone

Wie passt das klare Abstimmungsergebnis zu diesen Protesten? Wir haben Christian Wagner, Nepal-Experte bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, gefragt.

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Hans Ineichen