Neue Kardinäle: «Ich sehe unterschiedliche Reaktionen»

Papst Franziskus räumt weiter auf. Er ernennt 20 neue Kardinäle - und übergeht dabei die Favoriten aus den USA und Italien. Stattdessen kommen Bischöfe aus Burma, Thailand oder den Kapverden zum Zug.

Der Papst in einem Gruppenfoto mit diversen Wienern Kirchenvertretern, darunter einem Kardinal.
Bildlegende: Der Papst mit Mitgliedern der Wiener Kirchenprovinz im Januar 2014. Keystone

Der Schweizer Benediktiner-Pater, Markus Muff ist europäischer Direktor der «Confoederatio Benedictina» in Rom. Der Vatikan-Kenner sieht diese Ernennungen gelassener als die europäische Presse.

Redaktion: Salvador Atasoy