Neues libysches Gesetz fordert ein promintentes Opfer

Der libyische Parlamentspräsident Mohammed al-Magarief tritt zurück. Grund für den Rücktritt ist ein neues Gesetz, das Anfang Mai in Kraft getreten ist. Es verbietet Funktionären ein politisches Amt auszuführen, wenn sie schon zu Ghadhafis Zeiten ein politisches Amt inne hatten.

Gadhaffi-Gegner Mohammed al-Magarief tritt ab.
Bildlegende: Gadhaffi-Gegner Mohammed al-Magarief tritt ab. Keystone

Dieser Abgang sei für das politische Libyen ein Verlust, sagt Libyen-Kenner Beat Stauffer im SRF-Gespräch.

Autor/in: Cathy Flaviano, Redaktion: Karin Britsch